Shalom-Amitié

zeigte 2012

Der Narrenbacher Almabtrieb

von Peter Landstorfer

Wilhelm Köhler Verlag

Inhalt

Narrnbach hat zwei Gasthäuser: Der heruntergekommene „Rote Ochs“ mit seinem trägen Wirt Gustl Schmalreiter ist gähnend leer, der neu renovierte „Goldene Stier“ mit dem Großgastronomen F.-X. Breitmoser ist randvoll. Gustl braucht unbedingt eine zündende Idee. Die bringt ihm der Bauer Waxi nach einem feucht-fröhlichen Ausflug ins Tirolerische: Sie inszenieren einen Almabtrieb für Touristen. Rund um Narrnbach gibt es zwar weder höhere Berge noch eine Alm, auch hat Gustl keine Kühe, aber dennoch schaffen es die beiden, dass der Narrnbacher Almabtrieb auf Anhieb ein voller Erfolg wird. Nun haben die beiden Blut geleckt und wollen den Almabtrieb die kommenden Wochen wiederholen. Doch da haben Breitmoser und der ihm hörige Bürgermeister etwas dagegen …

Darsteller

Schmalreiter Gustl, Wirt vom „roten Ochsen“ - Michael Holm

Maria, seine Frau - Silke Schicker

Breitmoser Franz (F.X.), Wirt „Goldener Stier“ - Markus Weig

Grenzinger Josef, Bürgermeister - Klaus Herneczky

Hirl Hans, (Drahdi) Koch im Ochsen - Kevin Puß

Gertrud, Bedienung - Annalena Heindl

Schmalreiter Zenta, Mutter v. Gustl - Margot Konz

Krauderer Bartl, pens. Gemeindesekretär - Herbert Schicker

Fuchs Waxe, Bauer, Freund v. Gustl - Florian Greil

Hinter der Bühne

Regie: Michael Holm

Regieassistenz: Bianca Wege

Souffleure: Sonja Herneczky, Bastian Priemer

Licht: Oliver Zrenner

Bühnenbau: Bernhard Neumann

Näharbeiten: Christa Holm, Karin Bergmeister

Catering: Sandra Zech

 

Bewirtung:

Kerstin Käs, Andreas Käs, Anette Phillip, Norbert Phillip,

Bernadette Oppl, Alexander Oppl, Christian Oppl, Christa Holm, Wolfgang Neumann

Bilder

2012-002

2012-002

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now