Shalom-Amitié

zeigte 2002

Die rebellischen Weiber

von Jürgen Schuster

Theaterverlag Rieder

Inhalt

Die Gemeindeidylle der Männer ist im Begriff endgültig zerstört zu werden, als sich ihre Frauen zur "Interessengemeinschaft Männerfreie Zone" zusammenschließen. Ein Gemeindefest, dessen Organisation den Männern über den Kopf zu wachsen scheint, ist für die Frauenwelt der Gemeinde der ideale Zeitpunkt, um den Männern einen Geschlechterwettkampf anzubieten. Mit harten Bandagen und manch unlauteren Mitteln zocken die Damen die Männerwelt in ihren ureigensten Disziplinen ab. Egal ob Trinken oder Kartenspielen, die Männer sind ohne Chance.

Ihr Einsatz in diesen Wettkampf war hoch. Nach ihrer Niederlage übernehmen die Frauen für eine Woche das Zepter in der Gemeinde. Dass diese Woche den Herren nicht gefällt, geschweige denn gut bekommt, ist klar. Doch ob und wie sie diese überstehen, ob sie noch Rache üben werden, ob sich die beiden Parteien am Ende sogar wieder vertragen, das wird erst am Ende von vier geballten Akten preisgegeben...

Darsteller

Steffl Becherer, Gastwirt - Bernhard Neumann

Anderl Schnitzler, Metzger - Markus Weig

Leo Schnippinger, Friseur - Bastian Priemer

August Mürbinger, Bäckermeister - Bastian Probst

Zenzi Raffler, Bedienung b. Becherer - Margot Konz

Maria Schnippinger, Leos Ehefrau - Maria Neumann

Appolonia Schnitzler, Anderls Ehefrau - Simone Höfer

Dorle Mürbinger, Augusts Frau - Sonja Herneczky

Gast im Biergarten - Michael Holm

Bilder

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now